Tour 3: REMS-TO-TAL

Tour 3: REMS-TO-TAL

Tour 3
REMS-TO-TAL

Tour-Verlauf (ganztägig)
S-Bahnhof Weinstadt-Endersbach – Schorndorf – Schwäbisch Gmünd – Mögglingen – Essingen – Remsursprung –  Mögglingen – Lautern – Heubach – Böbingen – Schwäbisch Gmünd – Lorch-Waldhausen – Schorndorf – Winterbach – Weinstadt – Korb – Remseck-Neckarrems – Fellbach – Kernen – S-Bahnhof Weinstadt-Endersbach

Ein Ereignis, das alle Grenzen sprengt: 16 Städte und Gemeinden inszenieren gemeinsam die längste Gartenschau aller Zeiten. Das verbindende Element ist die Rems, ein 80 Kilometer langer Fluss im Osten Baden-Württembergs. Er gibt dem Remstal seinen Namen. Ein Tal, das sich an 166 Tagen als eine abwechslungsreiche und attraktive Naherholungslandschaft vor den Toren Stuttgarts präsentieren wird. Eine Region, die ihren Gästen neben einer vielfältigen Natur attraktive alte und neue Bauwerke zeigen wird: Architektur trifft Natur. Von der Quelle bis zur Mündung. 

Sie möchten die Rems-Tal-Gartenschau total erleben. Dann nehmen Sie sich einen Tag Zeit. Während einer Busreise, die von der Quelle der Rems im Ostalbkreis bei Essingen bis nach Remseck im Kreis Ludwigsburg führt, genießen Sie sehenswerte Perspektiven auf den Fluss und sein Tal. Mittelalterliche Bauwerke, überraschende Blickachsen, renaturierte Flussabschnitte, neugestaltete Parklandschaften, monumentale Skulpturen oder stattliche Weinberghäuschen werden vom Bus aus besichtigt. Am Remsursprung bei Essingen, an der geographischen Mitte der Rems nahe der Stauferstadt Lorch und in Remseck, wo die Rems in den Neckar mündet, macht der Bus Station. Damit Sie den Fluss vor Ort erleben können.

Ein ganz besonderes Highlight dieser Gartenschau ist das Architekturprojekt der „16 Stationen“: 16 namhafte Architekturbüros aus ganz Deutschland bereichern mit 16 ganz individuellen Bauwerken das Remstal und seine Gartenschau. An ganz unterschiedlichen Standorten wird Baukunst in ihrer reinsten Form erfahrbar. Dabei wird Landschaft neu interpretiert, werden Orte ungewohnt akzentuiert. Das einzigartige Projekt der Remstal Gartenschau verbindet auf seine Art die 16 Städte und Gemeinden entlang der Rems. Und zeigt stellvertretend noch einmal die gesamte Vielfalt dieser interkommunalen Gartenschau.

Ihr Remstal Reiseführer bringt Ihnen die Architektur, Kultur und Natur einer einzigartigen Region näher. Seine aktuelles Hintergrundwiseen zu den einzelnen Kommunen runden diese Tour informativ ab.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Tour-Begleitung mit Remstal-Reiseführer Karl R. Marion
  • Freier Eintritt in den Landschaftspark Himmelsgarten

Start

  • 09:20 Uhr: Bildungszentrum Weinstadt mit Parkplatz
  • 09:30 Uhr: S-Bahnhof Endersbach

Preis

  • EUR 45,- pro Person
  • für Remstalcard-Besitzer Rabatt EUR 2,- pro Person

Mindestteilnehmerzahl

  • 15 Personen
  • Den Einsatz eines ähnlichen Busses behalten wir uns vor

Eindrücke von der Tour

Diese Tour anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Reservierung für diese Tour auch telefonisch entgegen unter der Nummer (07151) 9 69 22-0